Richtlinie zur visuellen Beurteilung beschichteter Oberflächen.

Klare Argumente bei Streitigkeiten!

Art.-Nr.: 102054

Die unentbehrliche Hilfe, wenn es darum geht optische Beeinträchtigungen beschichteter Oberflächen zu beurteilen und im Interesse aller Beteiligten Streit zu schlichten!

Sofort lieferbar.
inkl. 7% MwSt.

Produktbeschreibung

Arbeitskreis der Sachverständigen im bayerischen Maler- und Lackiererhandwerk (Hrsg.)
Richtlinie zur visuellen Beurteilung beschichteter Oberflächen (Richtlinie Oberflächen - Rili-Ofl).
3. Auflage 2013. 62 Seiten mit Abbildungen und Tabellen, kartoniert

Alle Fakten von Ablösung bis Wasserflecken!

Im Gegensatz zu den technischen Mängeln einer Leistung sind optische Beeinträchtigungen an beschichteten Oberflächen auch für den Laien vielfach sofort sichtbar. Sie führen dann leider viel zu oft zu heftigen Auseinandersetzungen, wenn es um die Bewertung des Farbtones, des Glanzgrades, der Struktur, Ebenheit der Flächen, Staubeinschlüsse usw. geht.

Wenn dann im Rechtsstreit ein Sachverständiger zu den vom Auftraggeber gerügten optischen Unregelmäßigkeiten Stellung nehmen soll, stellt man fest, dass es diesbezüglich keine Normen, Richtlinien oder Merkblätter gibt, die Beurteilungskriterien bzw. Toleranzgrenzen bei so genannten Schönheitsfehlern festlegen. Damit ist jetzt Schluss!

Die vorliegende Richtlinie ist eine unentbehrliche Hilfe, wenn es darum geht optische Beeinträchtigungen beschichteter Oberflächen zu beurteilen und im Interesse aller Beteiligten Streit zu schlichten - nicht zu verschärfen.

Aus dem Inhalt:

  • Anwendungsbereich
  • Fachbegriffe
  • Funktionswerte
  • Beurteilung: Grundsätze, Beschichtungen


Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler e.V.