Brandschutz im Industriebau - Seminar. Jetzt anmelden!

Zweitägiger Praxis-Workshop mit Zertifikat zur Anwendung der M-IndBauRL!

Art.-Nr.:  5395

Zweitägiger Praxis-Workshop mit Zertifikat zur Anwendung der Muster-Industriebaurichtlinie
(MIndBauRL, Stand 2014) in Verbindung mit der DIN 18230. Am 27.5.19-28.5.29 in Offenbach a. M.!

Jetzt anmelden!
inkl. 16% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Brandschutz im Industriebau - Zweitägiger Praxisworkshop mit Zertifikat zur Anwendung der neuen Muster-Industriebaurichtlinie in Verbindung mit der DIN 18230.


Am 27.5.19 - 28.5.19 in Offenbach a. M.
(noch freie Plätze !)

Tag 1: 10.00  bis 17.00 Uhr
Tag 2:   9.00  bis 17.00 Uhr
(inkl. Mittags- und zwei Kaffeepausen)


Die neugefasste Muster-Industriebaurichtlinie
(M-IndBauRL) ist seit Juli 2014 veröffentlicht und ersetzt die alte Richtlinie aus dem Jahr 2000. Die Bundesländer haben über den Verordnungsweg die M-IndBauRL als Technische Baubestimmung in Landesrecht umgesetzt bzw. auf die Musterrichtlinie der Bauministerkonferenz verwiesen und somit bauaufsichtlich eingeführt.

Dieser Workshop zeigt Lösungen für Fragen aus der Anwendungspraxis auf. Anhand von Praxisbeispielen und Rechenübungen werden die unterschiedlichen Nachweisverfahren der Muster-Industriebaurichtlinie behandelt.

Melden Sie sich jetzt an zum zweitägigen Praxisworkshop!

 

Gebühr pro Teilnehmer: € 589,- zzgl. MwSt.

(inkl. Mittags- und zwei Kaffeepausen)


Zielgruppe:

Das Seminar wendet sich an Architekten, Ingenieure, Brandschutzbeauftragte und Mitarbeiter aus der Planung, der Industrie und der Verwaltung, die den brandschutztechnischen Umgang mit Industriegebäuden vertiefen möchten.

Referenten:

Dipl.-Ing. Thomas Hankel, Beratender Ingenieur und Sachverständiger für Brandschutz, Ingenieurbüro für Brandschutz, Marburg


Kursinhalte:

Allgemeines: Einbindung der Industriebaurichtlinie als „Technische Baubestimmung“ in das Bauordnungsrecht, Abweichungen von derIndustriebaurichtlinie.

Begrifflichkeiten: Industriebauten, Brandabschnitt, Brandabschnittsflächen, Brandbekämpfungsabschnitt, Geschoss, Galerien, Emporen, erdgeschossige Industriebauten, Brandsicherheitsklassen, Brandschutzklassen, Sicherheitskategorien, Werkfeuerwehr.

Verfahren: Nachweis nach Absch. 6, Nachweis nach Absch. 7.

Allgemeine Anforderungen: Löschwasserbedarf / Lage und Zugänglichkeit / zweigeschossige Industriebauten mit Zufahrten / Geschosse unter der Geländeoberfläche / Rauchabzug / Rettungsweg / selbsttätige Feuerlöschanlagen / Feuerüberschlagsweg / Brandwände und Wände zur Trennung von Brandbekämpfungsabschnitten / nichttragende Außenwände und Außenwandverkleidungen / Bedachungen / sonstige Brandschutzmaßnahmen, Gefahrenverhütung / Anforderungen an Baustoffe und Bauteile sowie an die Größe der Brandabschnitte im Verfahren ohne Brandlastermittlung.

    • Praxisbeispiele

    • Muster-Industriebaurichtlinie nach Abschnitt 6 - Rauchableitungen / Rauchabzüge
    • Begriffe
    • Natürliche Rauchabzüge nach DIN 18232-2
      • Anforderungen an Baustoffe und Bauteile sowie an die Größe der Brandbekämpfungsabschnitte (unter Verwendung des Rechenverfahrens nach DIN 18230-1)
      • Erfassung der brennbaren Stoffe
      • Rechnerische Brandbelastung
      • Umrechnungsfaktor
      • Wärmeabzugsfaktor
      • Ermittlung äquivalenter Branddauer
      • Brandsicherheitsklassen und Sicherheitsbeiwerte
      • Rechnerische Feuerwiderstandsdauer
      • Feuerwiderstandsklassen
      • Ermittlung der zulässigen Flächen
      • Erforderliche Feuerwiderstandsklassen
        • Praxis- und Übungsbeispiele zur Industriebaurichtlinie nach Abschnitt 7
          • Methoden des Brandschutzingenieurwesens
            • Einführung in die Grundlagen
            • Beispiele

             

            Veranstaltungsort:

            Offenbach a. M.:

            Umweltinstitut Offenbach GmbH
            Frankfurter Straße 48
            63065 Offenbach am Main

             

            Weitere Termine:

            25.-26.11.2019 Offenbach a.M.
            13.-14.05.2020 Offenbach a.M.
            23.-24.11.2020 Offenbach a.M.



            Das Seminar wendet sich an Architekten, Ingenieure und Mitarbeiter aus der Planung, der Industrie und der Verwaltung, die den brandschutztechnischen Umgang mit Industriegebäuden vertiefen möchten. Für die Rechenübungen ist ein wissenschaftlicher Taschenrechner erforderlich.
            Das Seminar ist von der Ingenieurkammer Hessen als geeignete Fortbildung im Sinne des § 5 (2) der Fortbildungsrichtlinie der IngKH anerkannt:

            • Nachweisberechtigung vorb. Brandschutz: insg. 16 UE
            • Beratender Ingenieur: 16 UE
            • Bauvorlagenberechtigung: 16 UE 


            Wie melde ich mich an?

            Online-Anmeldung: Art. Nr. 5395 in den "Warenkorb" legen
            oder rufen Sie uns an: 0049-(0)711-71924-555
            oder per Fax unter:
            0049-(0)711-71924-444

            Teilnahmebedingungen:

            Bei Stornierung der Anmeldung bis 8 Tage vor Seminarbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 20% der Seminargebühr berechnet. Bei späterer Stornierung bzw. bei Nichterscheinen zur Veranstaltung oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme wird die volle Seminargebühr fällig. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit kostenlos möglich.

            Das UIO behält sich vor, Veranstaltungstermine zu verschieben oder abzusagen sowie Veranstaltungsorte zu verlegen. Die Benachrichtigung der Teilnehmer über eine Absage oder Verschiebung erfolgt rechtzeitig an die bei der Anmeldung angegebene Adresse.