PlanungsPraxis Lüftung in Wohngebäuden. Druckfrisch!

Planung & Umsetzung nach DIN 1946-6 - so vermeiden Sie Mängel!

Art.-Nr.:  407358
Sofort lieferbar
inkl. 5% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

PlanungsPraxis Lüftung in Wohngebäuden.
Planung und Umsetzung nach DIN 1946-6.
2. Auflage 2020. 194 Seiten, DIN A4, Ringbindung, kartoniert

Seit Dezember 2019 gilt die neue DIN 1946-6 "Lüftung von Wohnungen"! 

Die neue DIN 1946-6 ist mit wesentlichen Änderungen und Berichtigungen erschienen. So wird z. B. bei der Auslegung der Zu- und Abluftsysteme die Infiltration nicht mehr berücksichtigt. Die Angaben der Außenluftvolumenströme werden für alle Wohnungsgrößen reduziert. Die Anforderungen an die Raumluftqualität werden nun in drei Kategorien unterschieden und die neue DIN 1946-6 stellt zudem Anforderungen an die Kombination verschiedener Lüftungssysteme und an genutzte Kellerräume.

Was diese Änderungen im Einzelnen für die Planung und Ausführung neuer oder umfangreich sanierter Wohngebäude und die Erstellung eines notwendigen Lüftungskonzepts bedeuten, zeigt diese Arbeitshilfe.

So sind Sie auf der sicheren Seite: "PlanungsPraxis Lüftung in Wohngebäuden" – Planung und Umsetzung nach DIN 1946-6 zeigt anschaulich, wie Lüftungskonzepte erstellt und so der erforderliche Mindestluftwechsel sichergestellt werden kann.

Ihre Vorteile:

  • Anforderungen an die Wohnungslüftung: Alle Vorgaben und technische Regeln zur Planung von Lüftungen in Wohngebäuden im Überblick
  • Erstellen von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6: Es kann problemlos ermittelt werden, ob die Lüftung frei durch den Nutzer erfolgt, oder ob eine Lüftungsanlage notwendig ist
  • Lüftungsplanung in der Praxis: Die unterschiedlichen Lüftungssysteme und -komponenten von der Auslegung bis zur Inbetriebnahme sind im Praxisbuch zusammengefasst

 


Aus dem Inhalt:

  • Anforderungen an die Wohnungslüftung
    • Wichtige technische Regeln nach DIN 1946-6 mit Bbl. 1 und 2, DIN 4719, DIN TR 14788, DIN EN 13142 …
    • Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen
    • Lüftung von fensterlosen Räumen nach DIN 18017-3
  • Auswahl geeigneter Lüftungssysteme
    • Freie und ventilatorgestützte Lüftung
    • Lüftungsstufen (Intensivlüftung, Nennlüftung, Reduzierte Lüftung und Lüftung zum Feuchteschutz)
    • Bauarten und Leistungskenngrößen
    • Besondere Anforderungen an Lüftungssysteme (Brandschutz, Schallschutz, thermische Behaglichkeit, Energieeffizienz …)
  • Festlegung der Außenluftvolumenströme
    • Berechnung des Außenluftvolumenstroms durch In- und Exfiltration
    • Anforderungen für Nutzungseinheiten und an einzelne Räume
  • Erstellen von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6
    • Berechnung und Dokumentation
    • Konzeptbeispiele zur freien Lüftung
    • —    Querlüftung
    • —    Schachtlüftung
    • Konzeptbeispiele zur ventilatorgestützten Lüftung
    • —    Abluftanlage
    • —    Zuluftanlage …
  • Umsetzung von Lüftungssystemen und -anlagen
    • Auslegung von Lüftungssystemen
    • Zentrale und dezentrale Systeme
    • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
    • Nachrüstung von Lüftungssystemen
    • Auswahl von Lüftungskomponenten (Luftauslässe, Luftleitungen, Schalldämpfer, Überluftdurchlässe …)
    • Inbetriebnahme, Reinigung und Instandhaltung
    • Hinweise zur Vermeidung häufiger Probleme (Schall- und Geräuschübertragung, Zugluft, Lufthygiene …)